Hot News

Vorträge, Lesungen, Sendungen, Podcasts

Lebenslauf und Vita

Tätigkeiten als Filmemacher, Wissenschaftler und Dozent

fortlaufendLehrveranstaltungen an diversen Hochschulen, z.B. Pakistan National Council of the Arts (PNCA), Islamabad; Europäische Medien- und Business-Akademie EMBA Berlin; Filmuniversität Potsdam-Babelsberg; Hochschule Darmstadt, Mediencampus; u.a.
März 2021„Humour and Box-Office“ Funny is money but "funny" also needs money. What successful kid's films do better than others. An insight look into the deep structures of audiovisual humour and how it can be used for writers, directors, producers and funders. - Opening Industry Day at M:Brane – Film Financing Forum for Kid’s content, Malmö, Sweden
2020 - 2021Produktion regionaler Innovations-Narrative, ca. 10-15 Social-Media-Clips im Rahmen des Verbundprojektes “Regionalisierung 4.0“, Regie und Buch
Januar 2020“Humour and the success of kid’s films”, Fachvortrag (Englisch), Akademie für Kindermedien/Filmuniversität Potsdam-Babelsberg Konrad Wolf
Januar 2019Vortrag „Humor und erfolgreiche Kinderfilme". KiKa, Erfurt.
Dezember 2018Vortrag „Humor und erfolgreiche Kinderfilme". KiKa, Erfurt.
November 2018Veröffentlichung „Humor und erfolgreiche Kinderfilme - Strukturen und Relevanz eines filmischen Mittels“, Springer Verlag.
Juni/Juli 2018Doku „Uckerei“ für das Verbundprojekt „Regionalisierung 4.0“, Regie und Buch.
Juni/Juli 2018Lehrauftrag für partizipatives und interaktives Storytelling, Filmuniversität Potsdam-Babelsberg
Mai 2018Einführung in die Produktionsbedingungen der Film- und Fernsehproduktion in Deutschland, Seminar, Filmuniversität Potsdam-Babelsberg
seit April 2018Leiter für partizipatives und interaktives Storytelling im Rahmen des vom BMBF geförderten Verbundprojektes Regionalisierung 4.0, Filmuniversität Potsdam-Babelsberg
Dezember 2017Vorlesung (Englisch) an der Hochschule Darmstadt, Mediencampus Dieburg: „Breaking the rules in cinematic storytelling - What works and what doesn‘t (and what is rather funny)”
Dezember 2017Vorlesung an der Skript Akademie der Dekra Medienhochschule Berlin: „The Race: Vergleich der Drehbuchfassungen 1 und 10, sowie Filmsichtung und -besprechung“
November 2017Vorlesung an der Skript Akademie der Dekra Medienhochschule Berlin: „Warum Geschichten für Kinder?“
10. April 2017Erfolgreiche Verteidigung der Dissertation "„Humor - Strukturen eines filmischen Mittels in ausgewählten besucherstarken deutschen Kinderfilmen“ an der Filmuniversität Babelsberg,
Gesamtnote: magna cum laude. Die Arbeit ist unter der Signatur A7490 in der Bibliothek der Filmuniversität veröffentlicht.
November 2014 - Juli 2015Workshopleitung „Tell me your Story - Storytelling durch Visualizing - Kinder entwickeln spielerisch eigene Filmgeschichten“ Deutsches Filminstitut, Frankfurt/Main
Januar 2015Veröffentlichung des Aufsatzes: "Kinder an die Macht! Bedürfnisse von Kindern als Maßstab der Definition und Altersempfehlung von Kinderfilmen."
August 2014Autor und optionierter Regisseur der int. Serie "Grimo & Wizzi" (Penguin Films, Südafrika)
Seit Juli 2014Dramaturg und optionierter Regisseur für das Spielfilmprojekt „Die Superdiebe“ (Ulysses Film)
Seit Januar 2014Drehbuchautor für das FFA-geförderte Kinderfilmprojekt „Memory“ (Ostlicht Film)
seit August 2013Autor und Regisseur für das Kindermagazin Motzgurke-TV vom SWR
Juli 2013Veröffentlichung der Kinderbuchreihe „Die Geisterreiter“ Band I + II im Baumhaus-Verlag
2010-2013Autor für die ZDF-Erfolgsserie "Löwenzahn"
November 2010

Wahl in den Vorstand der FERA (European Federation for national associations of television and cinema directors)

Februar 2010

Wiederwahl in den Vorstand des Bundesverbandes Regie, BVR

September-November 2008Dreharbeiten zu "The Race" mit Colm Meaney, Susan Lynch und Niamh McGirr in Irland und Nordirland
April 2008

Wahl in den Vorstand des Bundesverbandes Regie, BVR

seit Mai 2007Projektentwicklung für den Kinderfilm "The Race" (Buch: Rowan O' Neill). Gefördert vom NIS (Northern Ireland Screen)
November 2006Verfassen des Drehbuches "Duende" und anschließende Förderung des Projektes durch das Medienboard Berlin-Brandenburg
Oktober 2005

Gründung der Produktionsfirma Tucano Film in Berlin (www.tucanofilm.de)

seit Januar 2005

Autor und Dramaturg zahlreicher Treatments und Drehbücher (cf. Projekte)

November 2004

"Abspann"
Format: HD, Länge: 9'
Produktion: movie members
Filmproduktion GmbH, Berlin

Februar 2004Abschlußfilm "Examen"
Format: S16mm, Länge: 20'
Oktober 2003Dokumentarfilm "Das Jurastudium - Risiken und Nebenwirkungen"
Format: DVCam, Länge: 27'30''
Juni 2003Zweitsemesterfilm "Knockout"
(Darsteller: Jana Schulz, Dominik Maringer)
Format: S16mm, Länge 13'30''
September 2002Erstsemesterfilm "Kunstgriff"
(Darsteller: Ursula Buschhorn, Hans-Werner Meyer)
Format: 35mm, Länge: 5'56''
April 2002Beginn des Filmregie-Studiums an der Universität Hamburg
Januar 2002Teilnahme von "STERNE" an dem "LostHighTapes"-Kurzfilmevent in Berlin
August-Oktober 2001Regiepraktikum bei Hans Schönherr für die Sat-1 Serie "WAHNSINNSWEIBER", Metropol-Film, Berlin
Juli 2001Regie und Buch des Filmes "STERNE", Kamera: Tom Bergsteiner
Format: 16mm, Länge: 17'
Mai 2001Regieassistenz beim SFOF-Abschlußfilm "BLITZ" von Martin Roth, Regie: Ulrich Meczulat
März 2000Produktion des HdK-Abschlußfilmes von Lindajani Hardjanegara "Perfect Strangers" Format: 16mm
seit 1998Stoffentwicklung "Weekend" mit der Trajan-Film in Berlin
1997Kamera Kurzfilm "MORGEN"

Aus- und Weiterbildung

 geboren in Berlin
März 2020Erwerb des Hochschullehrerzertifikats, Netzwerk Studienqualität Brandenburg (SQB)
September 2018Workshop “Problem-based Learning (PBL)”, Dr. Sabine Brendel, Brandenburg University of Applied Sciences
May 2018'OER and the „Flipped Classroom“ model', Marc Heinitz, European University Viadrina, Franfurt/O.
April 2018Workshop „LEGO Serious Play - an alternative approach for university teaching“, University of Applied Science Potsdam, Prof. Dr. Tobias Seidl
April 2018Workshop „Conflict moderation for higher education and consultation“, Filmuniversity Babelsberg, Dr. Birgit Hilliger
May 19, 2017Workshop „Research-based learning“, Potsdam Graduate School, Dr. Marcus Hildebrandt
since 2011PhD candidate at the Filmuniversity, Potsdam-Babelsberg
2010Professional seminar "Astrid Lindgren's Pippi Longstocking as an example for intellectual property issues" - Dr. Ralph Oliver Graef, medianetLAW
2007MEDIA Training workshop "Mini EAVE for German Producers"
2007MEDIA Training Programme "European Films Crossing Borders" - Claudia Landsberger (efp), Renate Roginas (PHARE), Cornelia Hammelmann (MEDIA), Jan Vandierendonck (Eurimages) et.alt., Berlin
2006Professional seminar "Budgeting and scheduling of int. feature film productions" - Udo Happel, Marcus Loges, Erich Pommer Institut, Potsdam
2006Professional seminar "Equity money for film productions" - Dr. Albert Kitzler, Erich Pommer Institut, Potsdam
2006Professional seminar "The Real Deal - The UK win some lose some" - James Hickey, Galway Film Fleadh, Ireland
2005Professional seminar "Universal stories - What is a universal story and how can german stories be universal?" - Phil Parker, Scripforum Berlin
2005Professional seminar "Copyright Protection for movies in the digital era" Prof. Castendyk et. alt., Erich Pommer Institut, Potsdam
2005Professional seminar "Networking - From Joint Projects to Joint Ventures" - Dr. Albert Kitzler, Raimund Franken, ProBabelsberg
2005Professional seminar "Contracts for nat. and int. Co-Productions" - Dr. Brehm, Erich Pommer Institut, Postdam
2002 - 2004studies directing at the Hamburg University (dean: Hark Bohm). Finishing with diploma summa cum laude.
 studies Spanish abroad in Spain and at the University of Costa Rica, San José
 degree in law at Humboldt University (dipl.jur.)
 

studies abroad, one semester at University von Athens (Greece)